Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation

München – 20. Juni, 2013

hybris Commerce Accelerator ermöglicht Unternehmen die zügige Einführung von Omnichannel-Commerce-Funktionen

Der optimierte Commerce Accelerator bietet dem Handel eine kostengünstige Enterprise-Lösung

 

hybris, Anbieter der weltweit am schnellsten wachsenden Commerce-Plattform und erklärter Branchenführer der beiden wichtigsten Analysefirmen, integriert seinen Commerce Accelerator mit den hybris Order Management Services (OMS). Unternehmen können ihren Kunden so eine umfassende Omnichannel-Erfahrung einschließlich Browsing und Fulfillment bieten, bei der sie Waren beispielsweise online kaufen und im Geschäft abholen oder unabhängig vom jeweiligen Kanal den verfügbaren Warenbestand abrufen können. Durch diese signifikanten Verbesserungen haben B2C-Firmen jeder Art nun die Möglichkeit, mit einem erstklassigen und dennoch erschwinglichen Commerce-System in weniger als vier Monaten live auf allen Vertriebskanälen präsent zu sein. Möglich wird dies durch sofort einsetzbare Storefront-Templates und Channel-Integrationen, die sich innerhalb kürzester Zeit implementieren lassen und bei Bedarf um weitere Funktionen erweitert werden können. Auch in Bezug auf das Bereitstellungsmodell haben hybris-Kunden freie Wahl. Abhängig von ihren Anforderungen können sie sich zwischen einer klassischen standortbezogenen Implementierung, einer von hybris gehosteten oder einer On-Demand-Lösung (SaaS) entscheiden, deren monatliche Gebühr auf Nutzungs- oder Umsatzbasis berechnet wird.

 

„Der hybris Commerce Accelerator hat deutlich mehr zu bieten als die Konkurrenz“, ist hybris-CEO Ariel Lüdi überzeugt. „Er ist nicht nur unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten attraktiv, sondern vereint optimale Performance, Enterprise-Funktionalität und niedrige Gesamtbetriebskosten in einem attraktiven Gesamtpaket. Damit eignet er sich sowohl für etablierte Händler als auch für Neueinsteiger. B2C-Unternehmen, die schon seit längerem am Markt sind, sehen sich verstärktem Druck seitens ihrer Kunden und Wettbewerber ausgesetzt. Um auch künftig erfolgreich zu sein, müssen sie einen optimalen und konsistenten Markenauftritt gewährleisten. Der Schlüssel hierfür liegt in der Bereitstellung eines kanalübergreifenden Einkaufserlebnisses, das die Kunden durch seine nahtlose Interaktion begeistert.“

 

Lüdi weiter: „Die Zukunft des Business liegt in den Händen aufstrebender Unternehmen. Um ihr dynamisches Wachstum aufrechtzuhalten, müssen diese Newcomer trotz steigender Komplexität in der Lage sein, schnell auf die oft außergewöhnlichen Erwartungen ihrer Kunden zu reagieren. Die Herausforderung für sie besteht darin, eine Commerce-Lösung zu finden, die ihr Expansionstempo unterstützt– sei es bei der Funktionalität, bei den Bereitstellungskosten oder bei der Implementierungsgeschwindigkeit.“

 

Gerade aufstrebende Unternehmen profitieren von erstklassigen Commerce-Funktionen wie:

  • Sofort einsetzbaren Storefront-Vorlagen für den Fashion-, Elektronik- und B2B-Markt
  • Unterstützung des „Buy Online, Pick Up in Store“-Modells (BOPIS)
  • Einheitliche, kanalübergreifende Sicht auf den Lagerbestand
  • Integriertes Web Content Management
  • Sofort nutzbare Suchfunktionen
  • Optimierte Checkout-Prozesse und Warenkörbe
  • Out-of-the-box-Integration mit wichtigen Teilaspekten der Auftragsabwicklung wie Zahlung, Adressprüfung, Steuerberechnung und Versand
  • Sofort nutzbare mobile Storefronts, Integration und SDK für iOS- und Android-Apps
  • Native Integration in Kundenservice-Workflows
  • Eignung für den internationalen Einsatz durch Unterstützung zahlreicher Sprachen und Währungen

 

Eines der Unternehmen, die die Power der Mid-Market-Expertise und den Commerce Accelerator von hybris schon länger nutzen, ist der Online-Schmuckhändler 21DIAMONDS. 2011 lancierte er seinen ersten Onlineshop innerhalb der unglaublich kurzen Zeit von weniger als 90 Tagen.

 

„Dass es uns gelang, das Projekt in nur 11 Wochen abzuschließen, hatte drei Gründe: Die Auswahl des richtigen Produkts, die Besetzung des Teams mit den richtigen Leuten und die effektive Kommunikation der zu lösenden Aufgabe“, erinnert sich Emanuel Schleussinger, CTO von 21DIAMONDS. „Wir hatten uns das ehrgeizige Ziel gesetzt, innerhalb sehr kurzer Zeit etwas Außergewöhnliches auf die Beine zu stellen. Der hybris Commerce Accelerator war dafür genau die richtige Lösung.“

 

Bestätigt durch diesen Erfolg, nutzte 21DIAMONDS den Commerce Accelerator, um seine Online-Expansion in den USA, Brasilien, Russland, Indien und Australien sowie in zwölf europäischen Staaten voranzutreiben (Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, die Schweiz und Spanien).

 

Das Schweizer Unternehmen FREITAG ist für seine unverwechselbaren, trendigen Handtaschen und Accessoires aus Recycling-Materialien bekannt, die in über 400 Geschäften rund um den Globus verkauft werden. 2011 wollte FREITAG seiner Online-Filiale ein neues Gesicht verleihen, um Wachstum und Marken-Image des Unternehmens angemessen widerzuspiegeln. Mit dem hybris Commerce Accelerator stand nach vier Monaten eine mehrsprachige Website (Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch), die mehrere Währungen unterstützt (Schweizer Franken, US-Dollar, Euro, Won, Yen) und in den Kategorien „Fundamentals“ und „Reference“ insgesamt 4.200 Produkte anbietet.

 

„Ohne den hybris Commerce Accelerator hätten wir es nicht geschafft, unseren Onlineshop pünktlich zum Weihnachtsgeschäft fertigzustellen“, erklärt Michael Nussbaumer, Leiter des Bereichs Neue Medien & IT bei FREITAG. „Es ist nicht einfach, ein komplettes Commerce-System zu verwalten. Aber hybris ist flexibel genug, um unsere besonderen Produkte und Kundenerwartungen zu unterstützen. Und da der Accelerator von hybris kommt, steht uns ein breites Spektrum von Partnern zur Auswahl, die uns bei unseren Anforderungen optimal unterstützen.“

 

Ausführliche Informationen zum Commerce Accelerator finden Sie unter: http://www.hybris.com/de/products/commerce