Skip to contentSkip to navigation menu

Wien - 17. Dezember, 2013

humanic.net, shoe4you.com und stiefelkoenig.com optimieren das Kundenerlebnis mit umfassendem Omni-Channelling-Ansatz

Humanic eröffnet neue Dimensionen im Schuheinzelhandel – im Store und online.

hybris software, ein SAP-Unternehmen und Anbieter der weltweit am schnellsten wachsenden Commerce-Plattform, zeichnet gemeinsam mit dem Implementierungspartner Netconomy für den umfassenden Relaunch des Humanic-Onlineshops www.humanic.net sowie der Plattformen www.shoe4you.com und www.stiefelkönig.com der im österreichischen Graz ansässigen Leder & Schuh AG verantwortlich.

Vor dem Hintergrund, sich für die Sicherstellung von langfristigem Erfolg dem Megatrend Multichanneling nicht verschließen zu können, entschied sich die Leder & Schuh AG für eine offensive Strategie. Das Unternehmen stellte sich bereits 2009 der Herausforderung, die gesamte eigene Organisation in eine Multichannel-Welt zu transformieren. Nunmehr galt es, das Bestehende auf neue Beine zu stellen, um die Themen Internationalisierung und Vereinheitlichung der kommerziellen Plattform des Unternehmens für alle Touchpoints zu ermöglichen.

Bei der Suche nach einer geeigneten, leistungsstarken Lösung konnte sich die B2B Commerce Suite von hybris gemeinsam mit dem Implementierungspartner Netconomy gegen ein starkes Mitbewerberfeld durchsetzen.

Mit Hilfe der kommerziellen Plattform von hybris gelang es Humanic, durch die Integration einmaliger, wirklich innovativer Lösungen wie dem Humanic Avatar zusätzlich zu der auf hybris basierenden kommerziellen Website ein außergewöhnliches und aufregendes Erlebnis für die Kunden zu schaffen. Diese Technologie vergleicht den in einem HUMANIC Store erstellten 3D-Fußscan einer Kundin/eines Kunden mit allen lagernden Schuhmodellen und empfiehlt die richtige Größe. Sofort nach der Vermessung erhält der Kunde im Store seine persönliche Karte, auf der seine Daten gespeichert sind und zusätzlich per E-Mail einen Link, mit dem der HUMANIC AVATAR auch online genutzt werden kann. So erhöht sich die Kunden-Convenience, -Zufriedenheit und –Bindung durch die Auswahl der passenden Größe auch beim Online-Kauf.

Damit erreicht die Leder & Schuh AG starke Alleinstellungsmerkmale: Passform-Matching und unmittelbarer Druck der Kundenkarte im Store, eine durchgängige, internationale Online/Offline Integration und der End-to-End gesicherte Store Pick-up mit direkter Kassenintegration.

Die auf hybris 4 basierende B2B Commerce Suite fasst sämtliche Interaktionspunkte und Commerce-Prozesse zusammen, sodass ein nahtloses Einkaufserlebnis für die Kunden entsteht und gleichzeitig die Komplexität der Systemlandschaft deutlich reduziert wird. Sämtliche Marken laufen somit auf einer zentralen Plattform in den Märkten Österreich, Deutschland, Tschechien und der Slowakei. Mit diesem High-Performance Front End und einer Multichannel CRM-Datenbank im Hintergrund wurde die Basis für langfristigen Erfolg in der Welt des Omni-Commerce geschaffen.

„Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit unserem langjährigen Kunden ein derart vielschichtiges Projekt erfolgreich umsetzen konnten. Die digitale Transformation führt zu enormen Veränderungen nicht nur im Handel, und die Leder & Schuh AG geht hier einen sehr konsequenten und aktiven Weg. Die Teams auf beiden Seiten haben Großartiges geleistet”, so Helmut Mader, Country Manager Austria bei Netconomy.

„Auf die Ergebnisse dieses Projekts mit der Leder & Schuh AG sind wir besonders stolz. Als Paradeexemplar einer durchgängigen und umfassenden Umsetzung unseres Omni-Channelling-Ansatzes ist es wegweisend für eine erfolgreiche Zukunft des Handels und stellt einmal mehr die Innovationskraft und außergewöhnliche Leistungsfähigkeit von hybris unter Beweis”, so Gerald Lanzerits, Vice President Eastern Europe, Middle East and Austria bei hybris.

 
 

Kontakt für die Presse:
Barbara Puhr-Gall
Ecker & Partner
Telefon: (01) 59932-15
E-Mail: b.gall@eup.at