Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation

Zug, 5. Mai 2014

Interio setzt mit neuem Onlineshop auf Omnichannel-Strategie

hybris und Implementierungspartner Netconomy haben die neue E-Commerce Lösung für das Einrichtungshaus Interio realisiert

 
hybris Software, ein SAP-Unternehmen und Anbieter der weltweit am schnellsten wachsenden Commerce-Plattform, hat zusammen mit Implementierungspartner Netconomy, den neuen Onlineshop für das Einrichtungshaus Interio realisiert. Mit der engeren Verzahnung des On- und Offline-Geschäfts positioniert sich Interio fortan als führendes Omnichannel-Unternehmen im Schweizer Markt, um die Kundenbindung zu stärken und neue Kundensegmente zu erschliessen.
 
„In unserer zunehmend vernetzten und multimedialen Welt erwarten Kunden ganzheitliche Informationen und Angebote über Produkte und Dienstleistungen, unabhängig davon, welchen Kanal sie für die Interaktion mit unserer Marke verwenden“, erklärt Erik Salzmann, Leiter E-Commerce Interio. „Bestehen Systembrüche zwischen den Kanälen läuft man immer Gefahr Kunden zu verlieren, deshalb ist eine geschickte Vernetzung der On- und Offline-Schnittstellen besonders wichtig, denn die Kunden erwarten heute ein Einkaufserlebnis auf dem neuesten Stand der Technik. Mit Netconomy und hybris haben wir Partner gefunden, die uns erfolgreich unterstützen, die digitalen Kanäle nahtlos in die bestehenden Unternehmens- und Systemstrukturen einzubinden.“
 
Die neue Commerce-Plattform ermöglicht den Kunden, den gesamten Einkaufprozess bequem von zu Hause aus abzuwickeln, mit Filialbestandüberprüfung inkl. Lager, Ausstellungsumfang pro Filiale und Bezugsmöglichkeiten. Zudem können Kunden online bestellte Artikel gleich selber in der Filiale abholen. Die Integration des Onlineshops in bestehende Prozesse wie Kassensystem, ERP und Fulfillment erlaubt zudem die Verbindung zwischen Offline- und Online-Prozessen in Bezug auf Gutscheine, Promotions und Zahlungsmittel.
 
Die innovative und zugleich langfristig ausgerichtete Gesamtlösung basiert auf der von hybris entwickelten Omnichannel-Commerce-Plattform und umfasst eine umfangreiche Product Information Management-Lösung, den Webshop, sowie eine Voucher- und Promotions-Lösung. Implementiert wurde das Projekt vom Konzeptionsstart bis zum Go-Live durch den hybris-Partner Netconomy.
 
„Durch den ständig wachsenden Wettbewerb um immer flexiblere und anspruchsvollere Kunden und die rasante Weiterentwicklung im Bereich Omnichannel besteht für etablierte Unternehmen zunehmend die Notwendigkeit, traditionelle Distributionssysteme um innovative Lösungen zu ergänzen“, erklärt Markus Wenger, Country Manager hybris Schweiz. „Mit der hybris Commerce-Plattform steht Interio nun ein modernes Framework zur Verfügung, das hohe Verkehrsvolumina und grosse Datenmengen unterstützt. Gleichzeitig lassen sich darauf nicht nur aktuelle, sondern auch zukünftige Anwendungen problemlos integrieren.“
 
 
 
Informationen über Netconomy Software & Consulting GmbH
Netconomy ist führender Spezialist für E-Commerce / Omnichannel-Commerce- Lösungen in der DACH Region und verantwortlich für die erfolgreiche Konzeption und Umsetzung von zahlreichen Projekten in diesem Bereich. Mit einem hochqualifizierten und motivierten Team unterstützt Netconomy die Kunden dabei, ihre On- und Offline-Kanäle nahtlos miteinander zu verbinden.
Netconomy konzipiert und implementiert ganzheitliche Commerce-Lösungen für führende Unternehmen wie Micasa, SportXX, Doit&Garden, Ricardo, Leder&Schuh, Raiffeisen Ware Austria, blue-tomato.com, die XXXLutz Gruppe oder die Outletcity Metzingen.
Das Netconomy-Team ist stolz auf seine Rolle als langfristiger Full-Service-Partner für die Entwicklung und den Ausbau sämtlicher digitaler Kanäle mit besonderem Fokus auf die Optimierung von Geschäftsprozessen. Teamwork, Professionalität und Fairness bilden die Basis unseres Verständnisses für ein nachhaltiges gemeinsames Wachstum.
Weitere Informationen: www.netconomy.net