Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation

München – 27 November 2012

hybris ermöglicht Anbietern von digitalen Inhalten wertvolle und langfristige Kundenbeziehungen

Die optimierte hybris Commerce Suite fördert den Absatz von digitalen Produkten wie Bücher, Magazine, Software, Spiele und Online-Services

hybris, führender Anbieter von Omni-Channel Commerce Software, erweitert seine Commerce Plattform um wichtige neue Funktionen, die es Herausgebern von Büchern, Zeitschriften, Spielen und Software sowie anderen Dienstleistern erleichtert, online noch mehr digitale Produkte, Inhalte und Dienstleistungen zu verkaufen. hybris hat damit seine Stellung als Anbieter der flexibelsten und modernsten Commerce Plattform weiter gestärkt.

„Digitale Produkte unterscheiden sich von physischen Produkten: sie leben", erklärt Ariel Lüdi, CEO von hybris. „Die Anbieter digitaler Güter haben die Chance hochwertige und langfristige Beziehungen mit ihren Kunden einzugehen. Denn nach dem Erstverkauf bleiben sie mit ihren Kunden über das Internet verbunden und bieten ihnen ähnliche oder weiterführende Produkte an. hybris unterstützt die Anbieter dabei, diese Kundenbeziehungen auf- und auszubauen."

Viele Erweiterungen der hybris Commerce Suite wurden speziell für die Bedürfnisse des Handels mit digitalen Produkten entwickelt. Online-Händler wie bspw. Anbieter von digitalen Inhalten, können nun eine Vielzahl flexibler Preismodelle anbieten. Darüber hinaus können Verkäufer komplexe Produktpakete mit intelligenten, regelbasierten Rabatten entwerfen und ihren Kunden die Möglichkeit geben, eigene Pakete anhand eines modernen, geführten Nutzererlebnisses zu kreieren.

Der Einsatz der hybris-Lösung bringt Anbietern digitaler Güter und Inhalte somit mehr Umsatz, größere Bestellungen, höhere Wertigkeit für den Kunden, regelmäßige Einnahmen und bessere Monetarisierung bestehender Produkte.

Buch- und Zeitschriftenverlage können mit den neuen Features der hybris Plattform einzelne Kapitel oder Artikel verkaufen oder diese ad hoc bündeln. Software- und Spiele-Herstellern wird durch die neuen Funktionen der Verkauf von Add-ons, Upgrades, Lizenzverlängerungen und herunterladbaren Inhalten erleichtert.

Zusätzlich zu den neuen Funktionen bietet die hybris Commerce Suite bewährte Tools für die Personalisierung, Merchandising-Funktionen für Cross- und Up-Selling, ein renommiertes Master Data Management mit einem Produkt- und Service-Katalog und Bestellfunktionen. All dies geschieht über eine einzige, moderne und integrierte Lösung und ist damit einzigartig unter Commerce Plattformen.

hybris beinhaltet zudem die für die Implementierung von „headless commerce“ notwendige Schnittstelle, bekannt als REST API. Das bedeutet, dass das Produkt selbst – sei es das Buch, Magazin, Spiel oder die Anwendung – sowohl Benutzerfahrungen, als auch Kaufanreize bietet.
Kaufabschlüsse erfolgen während der Nutzung und weisen dadurch höhere Konvertierungsraten auf (bspw. während eines Spieles: der Aufstieg in ein höheres Level, der Einsatz zusätzlicher Funktionen). Auch die Vielzahl verschiedener und neuer Geräte wird mit dieser Technologie einfacher unterstützt.

„Da sich der Übergang von Papier und CDs zu Downloads oder Streaming-Inhalten beschleunigt, experimentieren Unternehmen zunehmend mit innovativen Vertriebsmodellen. hybris unterstützt diese Initiativen mit einer agilen sowie für Erweiterung, Expansion und Innovation entwickelten Verkaufsplattform", sagt Moritz Zimmerman, CTO von hybris. „Mit den neuen Funktionen profitieren Verlage und Anbieter, die an Verbraucher, Geschäftsleute, Akademiker oder an die Industrie verkaufen, von einer viel höheren Innovations-geschwindigkeit und von geringeren Gesamtbetriebskosten.“