Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation

Wien – 22. November 2012

hybris gratuliert JAKO-O und Humanic zum E-Commerce Quality Award 2012

Auch in diesem Jahr vertrauen zwei von drei Gewinnern bei der Umsetzung ihres gelungenen Online-Auftritts auf hybris

hybris, ein führender Anbieter von Omni-Channel Commerce Software, freut sich, mit der JAKO-O GmbH und der Leder & Schuh AG zwei Unternehmen zum Gewinn des E-Commerce Quality Awards 2012 zu gratulieren, die auf Lösungen von hybris vertrauen. Nachdem mit Palmers, Humanic (shoemanic) und Interspar bereits alle drei letztjährigen Preisträger auf hybris gesetzt haben, zählen auch heuer wieder zwei der drei Gewinner zu den Kunden des Unternehmens.

Mit dem „E-Commerce Quality Award 2012“ prämierte der Handelsverband im Rahmen seiner Tagung „Mobile Commerce – so profitiert der Handel“ herausragende Online-Shops und Webauftritte. Die Kriterien gehen über gesetzliche Anforderungen hinaus und beleuchten insbesondere die Qualität, Transparenz, Professionalität und Sicherheit von Online-Shops. Gerald Lanzerits, Country Manager Austria & CEE bei hybris, beglückwünscht die Sieger und meint: „hybris unterstützt Unternehmen dabei, alle Vertriebskanäle sinnvoll zu vernetzen. In den letzten Jahren hat sich der Handel drastisch verändert – für moderne Konsumenten ist ein funktionierender, vertrauenswürdiger Online-Shop häufig die erste und zentrale Anlaufstelle. Wir sind stolz, dass wir mit JAKO-O.at und shoemanic.com zwei der Preisträger bei der Umsetzung ihrer Multichannel-Strategie und der Erstellung ihrer Online-Shops unterstützen durften.“


Ausgezeichnetes „Multichanneling“

www.JAKO-O.at sicherte sich den Award in der Kategorie „Kundenfreundlichkeit“. Den Ausschlag dafür gaben die gute Beratung auf der Website, die Zugänglichkeit der Informationen und der Bestellvorgang in wenigen, nachvollziehbaren Schritten. In der Kategorie „Multichanneling“ holte www.shoemanic.com den Award. Begründet wurde dies mit der gelungenen Markeninszenierung und echter Vernetzung der Vertriebskanäle. Waren können so beispielsweise über den Webshop bestellt und in der nächstgelegenen Filiale reserviert und abgeholt werden. In der Kategorie „Sicherheit & Transparenz“ machte www.bankaustria.at das Rennen. Überreicht wurden die Auszeichnungen von Bundesministerin Beatrix Karl.

„Die Herausforderung für den Handel besteht darin, alle Kanäle – ob on- oder offline – zu konzertieren. Es bedarf einer optimalen Multichannel-Strategie, wenn es darum geht, Umsätze zu steigern, Kunden zu binden und letzten Endes erfolgreich bestehen zu können. Die Preisträger haben dies erkannt und profitieren bereits davon“, so Gerald Lanzerits abschließend.