Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation

Zug - 31. Oktober 2012

Holy Fashion Group: High Fashion mit hybris

Digitale Flagshipstores der Marken JOOP!, Strellson und windsor. setzen auf eine markenübergreifende Commerce-Lösung

hybris, ein führender Anbieter von Omni-Channel Commerce Software, hat die HOLY FASHION GROUP als Neukunden gewonnen. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Kreuzlingen in der Schweiz designet, produziert und vermarktet die internationalen Top-Marken Strellson, windsor. und JOOP!. Die HOLY FASHION GROUP nutzt ab sofort für den Online-Vertrieb der Labels JOOP!, Strellson und windsor. die hybris B2C Commerce-Lösung mit dem integrierten Web Content Management System, inklusive der Customer Services-, Mobile- und Promotion-Module.

Das internationale Mode- und Lifestyle-Unternehmen lanciert mit der technischen Unterstützung von hybris erstmals inhouse geführte Online-Shops. Die Konzeption und das Design der Online-Shops verantwortet die Digitalagentur SinnerSchrader. Als hybris-Partner führt SinnerSchrader auch die Implementierung der hybris-Lösung bei der HOLY FASHION GROUP durch. Dabei hat sich die HOLY FASHION GROUP dazu entschieden, auch den hybris Accelerator einzusetzen. Diese Zusatzlösung sorgt für eine schnellere Implementierung der hybris B2C Commerce-Anwendung. So können in kürzester Zeit die Online-Shops mit ihren zahlreichen Funktionen erstellt und live geschaltet werden.

Die digitalen Flagshipstores sind individuell aufgebaut und designet, so dass jede Marke ihrer DNA treu bleibt und die Kunden ein vollkommenes Markenerlebnis erfahren. Gleichzeitig bietet die Plattform-Lösung von hybris der HOLY FASHION GROUP den grossen Vorteil, dass künftig alle Vertriebsprozesse für die verschiedenen Online-Shops über ein einziges Backend-System laufen und bedient werden können.

„Die hybris Lösung sorgt für einen ganzheitlichen Organisationsansatz, der wertvolle Synergieeffekte beim Management der verschiedenen Brands schafft“, erklärt Christian Appel, Head of E-Business bei der HOLY FASHION GROUP. „Mit der flexiblen Commerce-Plattform sind wir zudem für den weiteren internationalen Roll-Out unserer Online-Shops optimal ausgestattet.“

Das in der hybris B2C Commerce-Lösung integrierte Web Content Management System (WCMS) ermöglicht der HOLY FASHION GROUP ihre Online-Shops mit konsistenten Inhalten zu füllen. Mit dem Promotion-Modul kann die Unternehmensgruppe ihre saisonalen Angebote oder Promotionen markenkonform mit nur wenigen Klicks planen und umsetzen. Das Customer Services-Modul ermöglicht den Mitarbeitern der HOLY FASHION GROUP den einfachen und vor allem schnellen Zugriff auf jene Informationen, die zur genauen Erfassung des jeweiligen Kundenproblems und Ermittlung der Lösung benötigt werden. So können Antwortzeiten verkürzt und den Service-Mitarbeitern eine einheitliche Ansicht mit umfassenden Informationen zu den Kunden und ihren Präferenz bereitgestellt werden. Die einfache Bedienbarkeit sowie die Flexibilität und Agilität der hybris-Plattform machen zudem ein schnelles Agieren und Reagieren auf Markttrends möglich.

„Mit unserer hybris B2C Commerce-Lösung ermöglichen wir der HOLY FASHION GROUP mit einer zentralen Lösung verschiedene Online-Shops aufzusetzen und zu managen“, erklärt Markus Wenger, Country Manager Schweiz bei hybris. „Auch wenn jeder Online-Shop für sich im ,Look and Feel‘ individuell ist, kann die HOLY FASHION GROUP markenübergreifend bei der Handhabung wie beispielsweise beim Erstellen von Promotionen oder Hinzufügen von Artikeln profitieren. Auch für weitere internationale Roll-Outs wird die Plattform-Lösung als optimale technische Basis dienen, denn ihre flexible und vor allem skalierbare Architektur ist genau dafür konzipiert und hat sich bereits bei zahlreichen international agierenden Unternehmen bewährt.“