Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation

München – 9. Januar 2012

eCommerce Foundation lanciert ersten eCommerce Benchmark und schafft Vergleichswerte für den Handel

hybris und Unic rufen mit der eCommerce Foundation eine Plattform für die Optimierung weltweiter eCommerce Aktivitäten ins Leben

Unter www.ecommercebenchmark.org erhalten Einzel- und Großhändler ein interaktives Online-Auswertungsinstrument, mit dem sie anonym und kostenfrei ihre Online-Ergebnisse mit denen ihrer Mitbewerber vergleichen können. B2B- und B2C-Händler sind damit in der Lage, die Stärken und Schwächen ihres Online-Vertriebs- und Kommunikationskanals zu erkennen.

Der Benchmark ist weltweit die erste Initiative der eCommerce Foundation. Der gemeinnützige Verein hat das Ziel, Unternehmen weltweit bei der Optimierung ihrer eCommerce Aktivitäten zu unterstützen. Darüber hinaus wird die eCommerce Foundation Studien unterstützen und den regen Wissensaustausch fördern. Die Gründung der eCommerce Foundation ist maßgeblich auf die beiden eCommerce-Größen hybris und Unic zurückzuführen. Vertreter beider Unternehmen sind daher neben weiteren eCommerce-Experten, so u.a. Professor Cor Molenaar (Erasmus Universität), Gijs Vroom (Inhaber des Emerce Magazins) und Ian Jindal (Gründer der UK-Publikation Internet Retailing), im Gründungsvorstand.

„Verständlicherweise sind Händler zurückhaltend, wenn es um die Offenlegung ihrer Daten geht. Das ist für Branchen-Benchmarking-Tools aber ein großes Problem“, erklärt Professor Cor Molenaar von der Erasmus Universität und einer der Foundation-Leiter. „Datenschutz und -sicherheit steht für die eCommerce Foundation daher an erster Stelle. Die beim Benchmark angegebenen Informationen und/oder persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.”

Für den eCommerce Benchmark werden über 100 Leistungskennzahlen, wie beispielsweise Informationen zu Kanälen, Finanzen, Internes und Innovationen anonym abgefragt. Damit eine möglichst hohe Qualität des Benchmarks gewährleistet ist, werden die Daten manuell geprüft und falsche Daten herausgefiltert. Die daraus resultierenden Ergebnisse ermöglichen Teilnehmern dann einen Vergleich auf allen Ebenen: Sie können das Markt- und Wettbewerbsumfeld anhand von aussagekräftigen Daten analysieren und anschließend strategische Entscheidungen treffen, einschließlich einer genauen Roadmap mit Zielen. Somit können sie ihre Performance optimieren und mehr Umsatz erlangen.

Ian Jindal, Gründer und Chefredakteur der Zeitschrift Internet Retailing in UK, erklärt: „eCommerce-Aktivitäten generieren viele Daten und die Optimierung muss sich auf die Auswertung dieser Daten stützen können. Aber bislang musste der Handel viel Geld investieren, um an valide Benchmark-Daten heranzukommen. Daher sind wir von der Einführung dieses Tools begeistert – vor allem, weil es für Händler kostenfrei ist und von Anfang an eine pan-europäische Ausrichtung besitzt."

Die eCommerce Foundation sucht für die kontinuierliche Verbesserung der Benchmark-Qualität weltweit und regional nach weiteren strategischen Partnern mit einer starken Präsenz auf dem eCommerce-Markt. Die Partner sollen aktiv die Akquisition von Teilnehmern unterstützen, für den eCommerce Benchmark werben und einen finanziellen Beitrag leisten.

„Das Ziel der Foundation ist es, die eCommerce Aktivitäten zu optimieren“, erläutert Kees de Vos, Vice President of Business Consulting von hybris. „Wenn Unternehmen ihre Zurückhaltung überwinden, ihre eCommerce-Informationen in dieser anonymen Weise zu teilen, erhalten sie im Gegenzug einen umfassenden und wertvollen Überblick über den Markt und Wettbewerb. In der Zukunft wollen wir auch Multi-Level-Vergleiche ermöglichen – wie beispielsweise in Bezug auf Länder, Branchen und Umsatz – und zudem auch Teilnehmern ermöglichen, ihre Unternehmensentwicklungen über die Zeit hinweg zu verfolgen.”

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ecommercebenchmark.org

 

Informationen über die eCommerce Foundation
Die eCommerce Foundation ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, Unternehmen bei der Verbesserung ihrer eCommerce Aktivitäten zu unterstützen. Dies wird durch Sponsorings von Studien, Wissensaustausch und der Unterstützung von Benchmark Bemühungen gewährleistet. Die eCommerce Foundation wird von hybris, unic und Buckaroo finanziell unterstützt und von Vertretern dieser Unternehmen sowie anderen eCommerce Experten, wie Professor Cor Molenaar (der Erasmus Universität), Gijs Vroom (Inhaber des Emerce Magazins) und Ian Jindal (Gründer und Chefredakteur der UK-Publikation Internet Retailing) geleitet.

Informationen über Unic
Unic ist einer der führenden europäischen Anbieter für Premium E-Business-Lösungen mit Niederlassungen in Amsterdam, Bern, Brüssel, Karlsruhe, Wien und Zürich. Unic bietet integrierte Lösungen aus einer Hand in den Bereichen E-Commerce, digitale Kommunikation und Kollaboration.
Zu den Kunden zählen unter anderem 3M, Arbonia-Forster-Holding, AUDI, BKW FMB Energie AG, Coca-Cola, Credit Suisse, Die Schweizerische Post, Hewlett-Packard, HORNBACH, JURA, Kanton Bern, Manor, Mammut, Pfister, PKZ, SBB, Schweizer Fernsehen, Suva, Swisscom und Zürcher Kantonalbank.