Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation

München – 26. September 2011

Multichannel ohne Grenzen mit hybris

Der führende Multichannel-Commerce-Experte präsentiert auf dem Deutschen Versandhandelskongress integrierte Lösungen für ein kanalübergreifendes, einheitliches Einkaufserlebnis

hybris, ein weltweit führender Hersteller von Lösungen für den Multichannel Commerce, präsentiert am 5. und 6. Oktober 2011 auf der Mail Order World, die parallel zu dem Deutschen Versandhandelskongress 2011 in den Rhein Main Hallen in Wiesbaden stattfindet, gemeinsam mit seinen strategischen Partnern durchgängige Lösungen für die gesamte Bandbreite des Multichannel Commerce.

Dienstleister und Lieferanten rund um den Versand- und Onlinehandel treffen sich auf Europas größten Branchentreff für Versandhandel, Dialogmarketing und E-Commerce, um sich über Entwicklungen, Trends und Strategien im Onlinehandel, Mobile-Commerce, TV-Shopping und stationären Handel, die sich zu den wichtigsten Vertriebskanälen entwickelt haben, auszutauschen.

In Halle 5 am Stand 537 treffen die Fachbesucher auf hybris und seine Partner arvato systems, Kolb Digital, SapientNitro sowie Unic und können sich umfassend über die verschiedenen Bereiche des Multichannel Commerce wie Print, Fulfillment, E- und M-Commerce sowie PIM und PCM informieren. Auch zur kürzlich lancierten Multichannel Suite 4.4, deren Herzstück der hybris Multichannel Accelerator ist, kann hybris Rede und Antwort stehen. Mit der integrierten und flexiblen Lösung können Marketing- und Vertriebsinformationen automatisiert und zentral verwaltet und die verschiedenen Vertriebskanäle miteinander verzahnt werden, um Verbrauchern ein einheitliches und vor allem grenzenloses Einkaufserlebnis nach dem Motto „Shop. Everywhere.“ zu bieten.

„Multichannel Commerce“ ist auch das zentrale Thema des Vortrags von Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer der IfH Institut für Handelsforschung GmbH, den er auf dem Deutschen Versandhandelskongress am 6. Oktober um 11.30 Uhr halten wird. Basierend auf der kürzlich veröffentlichten Studie „Von Multichannel zu Cross-Channel – Konsumentenverhalten im Wandel“ des E-Commerce-Center Handel (ECC Handel), die in Zusammenarbeit mit hybris realisiert wurde, geht Dr. Hudetz auf die besonders für den Handel interessanten Ergebnisse ausführlich ein. Die Studie zeigt, dass der Handel dem veränderten Verbraucherverhalten Rechnung tragen muss und Multichannel-Commerce heute eine zwingende Voraussetzung für den Markterfolg darstellt. Fragen, wie beispielsweise das Internet und der Einzug von Smartphones das Einkaufsverhalten signifikant beeinflusst haben, mit welchen Konsequenzen Händler und Markenhersteller zu rechnen haben und wie die verschiedenen Kanäle ineinander greifen und aufeinander wirken, beleuchtet Dr. Hudetz detailliert in seiner Präsentation.

„Sowohl der Deutsche Versandhandelskongress als Marktplatz des interaktiven Handels auf allen Kanälen als auch die Mail Order World sind für uns die ideale Plattform, um über unser Kernthema Multichannel Commerce zu sprechen“, erklärt Mark Holenstein, Vice President Central Europe bei hybris. „Der Informationsbedarf zu diesem Thema ist groß: Denn wüssten Händler beispielsweise, dass 30 Prozent der Kunden, die für 70 Prozent ihres Umsatzes verantwortlich sind, sich vor dem Kauf im stationären Handel online informieren, wäre die Verzahnung der On- und Offline-Vertriebskanäle heute schon viel fortgeschrittener und der Kunde könnte bereits jetzt von einem optimierten Einkaufserlebnis profitieren.“

Die vom ECC-Handel durchgeführte Studie „Von Multichannel zu Cross-Channel – Konsumentenverhalten im Wandel“ kann zu einem um 50 Prozent rabattierten Preis am hybris-Stand bestellt werden. Eine Vorschau auf die Studienergebnisse gibt es anhand einer Kurzpräsentation direkt am Stand.

Weitere Informationen zur Mail Order World sind unter www.versandhandelskongress.de/MailOrderWorld erhältlich.